Drucken
Veranstaltungen - Treffs

 

Veranstaltungen: 9

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Exerzitien


Veranstaltungen: 2

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Besinnungstage

 

Veranstaltungen: 5

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Fahrten

 

Veranstaltungen: 2

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Weltjugendtag 2011

 

Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Gottesdienste


Veranstaltungen: 2

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Taizéfahrt

 

Fahrt zum Jugendtreffen nach Taizé in der Pfingstwoche

In der Pfingstwoche vom 13. bis 19. Juni lädt das Haus der Begegnung St. Claret in Weißenhorn Jugendliche und junge Erwachsene zu einer Fahrt nach Taizé in Fankreich ein. Taizé ist vielen ein Begriff durch die europäischen Taizétreffen, die immer zwischen Weihnachten und Silvester stattfinden. Zahlreiche Chöre und Singgruppen singen die bekannten meditativen Taizélieder (Laudate omnes gentes; Nada te turbe; Magnificat und viele andere). In vielen Pfarreien gibt es Taizégebete.

Dem Gründer von Taizé, Frere Roger Schutz, war es nach den schrecklichen Erfahrungen des 2. Weltkriegs ein großes Anliegen, Jugendliche aus aller Welt zur Begegnung im Geiste Jesu einzuladen, zu einem „Pilgerweg des Vertrauens“ und des Friedens. Durch Gebet und Gespräch, in Stille und im Singen sind die Jugendtreffen in Taizé ein Beitrag zum Weltfrieden. Junge Menschen aus aller Welt können einander begegnen, zwischenmenschliche Vorurteile abbauen und in Berührung mit dem menschenfreundlichen Gott kommen.

Die Reise wird von Bildungsreferent Bernhard Lämmle organisiert. Die Kosten sind 190,- Euro für Busfahrt und Aufenthalt in Taizé. Anmeldeschluss ist der 17. Mai.

 

Ein Vortreffen und ein öffentliches Taizégebet findet am 2. Mai im Haus St. Claret ab 20:15 Uhr statt, zu dem auch Nichtmitfahrer und Ältere herzlich eingeladen sind.

Anmeldungen zur Fahrt sind möglich im Haus der Begegnung St. Claret 07309.9607-28 oder hdb.weissenhorn@bistum-augsburg.de

Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Taizégebet

Im Vorfeld der Taizéfahrt in der Pfingstwoche veranstaltet das HdB (Claretinerstr. 3, Weißenhorn) am 2. Mai ein öffentliches Taizégebet im Claretsaal um 20:15 Uhr.

Herzliche Einladung zum Singen, Meditieren und geistlichen Auftanken.

Bernhard Lämmle, Bildungsreferent

Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Neues Geistliches Lied

Als "Neue Geistliche Lieder" werden Lieder für gottesdienstliche Anlässe (Jugendgottesdienst, Eucharistiefeier, Abendgebet, Jugendevents, in gewisser Weise auch Taizégebete) bezeichnet, die in Text, Rhythmus und Melodie dem modernen Lebensgefühl näher kommen. Die bekanntesten sind:  Wo Menschen sich vergessen, Ein Funke aus Stein geschlagen, Von guten Mächten wunderbar geborgen, aber auch inzwischen in die Jahre gekommene Schlager wie Danke für diesen guten Morgen, Laudato si, u.v.m.  Die bekanntesten Texter und Komponisten sind zurzeit Thomas Quast, Thomas Laubach, Gregor Linßen, Alexander Bayer, Norbert Becker, Robert Haas, Kathi Stimmer-Salzeder, Eugen Eckert.Im evangelischen Bereich sind dies v.a. Clemens Bittlinger, Siegfried Fitz, Fritz Baltruweit.

Für die Katholische Kirche ist die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge (zugl. Ministrantenpastoral) der Deutschen Bischofskonferenz in Düsseldorf zuständig, die ein Mal im Jahr ein Fachtagung für geladene Texter, Komponisten, Kirchenmusiker und Verwerter (Jugendämter) ausrichtet.

Eines haben alle Lieder gemeinsam: sie möchten Gottesdienste und die eigene Frömmigkeit lebendiger, zeitgemäßer und dadurch überzeugender gestalten. Immer wieder ist von begeisterten Gottesdienstbesuchern zu hören: "Wenn es solche Musik öfters in den Gottesdiensten gäbe, würde ich öfters in die Kirche gehen."

Bernhard Lämmle, Bildungsreferent

 

 

Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Pilgerfahrt - Ausland
Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen

Veranstaltungen - Bergmesse
Veranstaltungen: 1

Archiv anzeigen